Sortiert nach
Letzte Aktivität Beliebt Neueste Beiträge
April 15

Die Übungen von Liebscher-Bracht finde ich super. Sie haben mir sehr geholfen, meine Schmerzen wesentlich zu verringern. Ich übe seit Februar regelmäßig und habe sofort gemerkt, daß die Übungen, wenn man dranbleibt wirklich eine Besserung bringen.
Die vorhergehenden Physiotherapien haben leider nicht geholfen.
Werbung, wenn sie zu viel wird, ist immer nervig, aber sie gehört bei einem Unternehmen halt dazu.

1
Dezember 12, 2023

Nervige Werbung   Es nervt seit einiger Zeit Roland Liebschers Werbung für seine Spielzeugpakete. Wenn es ihm wirklich um eine Hilfe für seine Kunden und nicht ums eigene Portemané ginge, würde er einzelne Teile davon auch einzeln und gegen angemessenen Preis vertreiben. Stattdessen versucht er, Dumme zu finden, die ihm Produkte, die sie kaum brauchen werden, im Paket abkaufen. Das auch noch mit einer Weihnachtsaktion zu verbinden, ist dreist, raffinierter Abverkauf wäre passender!

71
April 14
• Bearbeitet (Apr 14, 2024)

Hallo Zusammen, meine Frage an das Team, wo finde ich Übungen zu Rhizarthrose an beiden Daumen. Liebe Grüße Peter

1

In dieser Stellung schmerzt mein Fußspann sehr.
Was kann man dagegen tun?
Schönen Sonntag noch!
Liebe Grüße Haike

3
April 25, 2023

Überall ist ja zu lesen dass wir nur ca.3mal pro Woche Kraiftraining machen sollten?

Wie ist das nun mit den L und B Übungen??? Roland sagt ja, dass wir gewisse Übungen, die uns je individuell helfen, täglich machen sollten..( oder sollten wir dann das Gegenspannen nur jeden 2.Tag machen ??)

2

Hallo liebe Mitdehner,
Ich habe den rückendehner neu und bin unsicher.
Der Rücken schmerzt danach und bin nicht sicher, ob ich die richtige Stelle zum Draufliegen habe.
Kann mir jemand Tipps geben?
Liebe Grüße Christiane

1

Guten Abend, ich frage einfach mal hier an ... vielleicht können hier ein paar Fragen beantwortet werden. Vielen Dank. Eine kurze Vorstellung und dann die Fragen ;)

Ich bin seit ca. 1,5 Jahren Nutzer der App und absolviere regelmäßig die Übungen, prophylaktisch. Ich habe glücklicherweise noch keine Schmerzen und hoffe denen damit auch entgegenwirken zu können. Bei den Übungen merke ich mein "Hauptdefizit", ich komme noch nicht mal ansatzweise in einen Fersensitz. Ich bin viele Jahre gelaufen (auch mal Marathon & Halbmarathon) und habe daher vermutlich verkürzte Oberschenkelmuskeln. Ich musste das Laufen dann umstellen, da ich im rechten Knie eine Arthrose dritten Grades diagnostiziert bekam. Jetzt meine zwei Fragen:

  • Wie kann effektiv den Fersensitz trainieren? Gibt es Hilfsmittel zum abstützen/entlasten? So eine Art Bänkchen mit verstellbaren Füßen?

  • Wer läuft von Euch mit Arthrose im Knie Mittelstrecke? (5...15 km). Welche Hilfsmittel verwendet Ihr da? Ich haben eine Kniemanschette die ich zum Laufen anlege. Mein Ziel ist es, doch wieder ca. 3xMal in der Woche zu laufen ... so 45-60 Minuten. Meine Frau ist etwas besorgt und ich möchte auch nichts riskieren ...

Einen schönen Abend noch und vielen Dank fürs Lesen ;)

Matthias (65)

3
April 07

Sonntagstraining - Vorschau...

Sehr schönes Training und sehr schöne ausführliche Erklärungen... Zeichentechnisch eine wilde Mischung aus ganz einfach und ganz schwierig... Littledinie geht jetzt auf die Matte, die Fingerchen und den ganzen Rest bespaßen...😁

Schönen Sonntag allerseits!😉

34
April 02
• Bearbeitet (Apr 02, 2024)

Hab auch noch ein kleines Ratespiel für euch:

Hatte Zeit und Lust zum Kritzeln, aber so recht keine Idee ... deshalb mal ein paar Übungen von hinten ... Könnt ihr sie erkennen?😁😉

27
März 21

Es gibt Übungen, die sehen einfach bescheuert aus, egal wie man es dreht und wendet...im doppelten Wortsinn...dazu gehören auch diverse Faxen, die man machen kann um die Hüften in die Außenrotation zu bringen...
Die Geschichte mit flach auf dem Bauch legen usw ist aus Littledinies herum experimentieren entstanden und ist mE eine gute Vorübung für die Frosch - Übung. Ich bekomm das auf dem Papier aber nicht so dargestellt, dass es eindeutig zu erkennen ist. Wenn man mit gegrätschten Beinen auf der Matte liegt müssen Becken, die Knie und möglichst die Füße am Boden bleiben. Man bekommt ( oder zumindest: Littledinie bekommt) die Füße nur ein Stück weit aufeinander zu indem die Fersen ein Stück vom Boden abheben, zumindest die großen Zehen sollten aber auf der Matte bleiben. Und das Becken darf nicht hoch, sonst ist der Effekt futsch.
Übrigens, die naheliegendsten Sachen fallen einem ja oft zuletzt ein, sozusagen: Littledinie ist darauf gekommen, dass eine ihrer Lieblingsübungen (auch eine Variante der Außenrotation) unendlich viel einfacher wird wenn man sich mit dem Rücken irgendwo anlehnt...das Ei des Kolumbus... Ohne anlehnen geht mir da ganz schnell die Kraft in den Armen aus um mich "zusammen zu falten"...
Schöne Rest-Woche allerseits!😉

21