Birgit S.

May 26 at 12:13 PM

Wer die Erklärungen nicht hören möchte - vielleicht weil er schon alles weiß - kann ja vorher abschalten.

May 26 at 12:11 PM

Bei mir zieht es immer auf der Seite, die gedehnt wird. Also, wenn ich den Kiefer nach rechts ziehe, spüre ich links den Dehnungsschmerz, denn das ist die Seite, die gedent werden soll. Umgekehrt natürlich entsprechend andersrum.

May 26 at 12:07 PM

Christel dir natürlich auch, liebe Christel!

May 26 at 09:32 AM

Da braut sich was zusammen! Tolle Aufnahme! Ich liebe solche Fotos, wo Spannung drin ist! Hoffentlich war es nicht so schlimm! Schönen Sonntag!

May 24 at 02:01 PM

@jaja die Ärzte! Liebe Claudia, ich habe seit mindestens 20 Jahren Arthrose in beiden Zehengrundgelenken, dazu hallux valgus und auch in beiden Knien Arthrose. Ich mache seit gut 4 Jahren alle Übungen mit, soweit ich es kann. Die Schmerzen, die ich garantiert vom Nichtstun und Schonen bekommen habe, haben mich hierher geführt. Ehrlich gesagt, verstehe ich immernoch nicht, dass ausgerechnet Mediziner der Meinung sind, das "Nichtstun" für Gelenke das richtige ist! So etwas können die doch unmöglich beim Studium lernen! Was ich sagen will: mach alles mit, was du kannst! Bleib schön in deinem Wohlfühlbereich und gehe behutsam aber regelmäßig in die Übungen. Ich kann auch nicht mehr perfekt abrollen, aber etwas geht, und so mache ich es! Ein bisschen Schmerzen werden sich wohl nicht verhindern lassen, aber ertragen können solltest du sie! Also nicht übertreiben! Auch eine Massage mit der kleinen Faszienrolle oder dem Ball, empfinde ich als angenehm. Probiere einfach was aus, du kannst nichts "kaputt" machen, wenn du vorsichtig zu werke gehst. Zu Barfußschuhen kann ich nichts sagen, da ich keine habe. Ich weiß aber von anderen Teilnehmern, dass sie begeistert sind davon! Alles Gute und lass dich nicht verunsichern!

May 23 at 02:39 PM

Christine Kreuk da wird doch der Hund in der Pfanne verrückt!🙄

May 22 at 06:47 PM

So viele schöne und sympathische Damen bei L&B! Und dass Viki auch kompetent ist, daran zweifelt doch keiner! Viel Spaß Euch beiden bei eurem Job!🥰🤗

May 22 at 06:44 PM

Hallo Marc, der Vorteil ist, dass du dich nicht mit der Armkraft abstützen musst. Einige Teilnehmer begrüßen das. Auch für Leute, die Probleme mit den Handgelenken haben, ist es so einfacher.

May 22 at 07:08 AM

Hallo Christine, seit wann machst du die Übungen? Welche Übungen machst du? Wie intensiv machst du sie? Was sind deine Beschwerden? Was hat sich gegenüber vorher verschlechtert? Ohne ein bisschen mehr Infos können wir dir kaum einen Rat geben. Alles Gute und schildere doch bitte etwas ausführlicher, wo bei dir der Schuh drückt. Du kannst deine Probleme auch gerne im Bereich Fragen stellen, dort antwortet dann ein Therapeut.

May 21 at 05:44 PM

Hallo Hansjörg, ich hatte auch schon das ein oder andere mal eine Bakerzyste. Mir helfen dann oft die einschlägigen Übungen, die für das Knie empfohlen werden. Also, besonders das Dehnen der vorderen und hinteren Beinrückseite und die Dehnung der Waden auf dem Knieretter. Auch das Rollen auf der Medifaszienrolle tut gut. Bei mir ist es so, dass ich mit dieser "Art der Behandlung", die Sache relativ schnell in den Griff bekommen habe. Die Beule wurde deutlich kleiner, oder verschwindet ganz und die ziehenden Schmerzen gehen auch weg. Manchmal taucht sie dann aber wieder auf.🤷‍♀️ Warum auch immer...Dann wiederhole ich die erwähnten Übungen und hatte bis jetzt auch immer Erfolg damit - nur nicht von Dauer! Warum das so ist, kann ich dir leider nicht beantworten. Probiere es einfach mal, die Übungen dazu findest du in der App im Bereich "Knie". Alles Gute und hab ein bisschen Geduld, wenn es nicht sofort klappt!